TV-SKRIPTE

« zurück


30. Todestag von Elvis Presley
Sexy Singen und die Hüften schwingen
Glamour und Absturz: Das ist das Leben von Elvis Presley. Als armer Arbeitersohn hinauf zur Weltberühmtheit, dann die Flucht in die Sucht. 30 Jahre ist es her, dass er tot im Badezimmer gefunden wurde. Aber der King des Rock 'n' Roll lebt weiter.
» lesen

Insektenstiche
"Miiiiiiii": Schutz vor Mücken, Wespen & Co.
Der kleine Psycho-Terror: Nachts gerade am Einschlafen schwebt sie heran, zunächst lautlos. Aber dann wird das leise Surren ihrer Flügelschläge immer lauter: Miiiiiiii, die Stechmücke! Die Opfer reagieren mit Hauen und Fluchen. Hilft nicht? Klar, denn es gibt bessere Mittel gegen die kleinen Stachel- und Rüsseltiere.
» lesen


70 Architektur-Fans ziehen durchs Schlafzimmer
Architektenkammer zeigte zum Tag der Architektur vier Musterbeispiele moderner Baukunst
» lesen

Früh übt sich...
Journalimus aus Kinderhänden
Für Journalismus begeisterte ich mich schon als Kind. Das Resultat: die Grundschulzeitung "Jugendpost"
» lesen

Blütenpollen jetzt schon im Januar

(22.01.2008) „Alle Jahre wieder“ denken sich viele Allergiker, wenn sie das erste mal im neuen Jahr niesen müssen und tränende Augen bekommen. Für viele Betroffene ist es das, was ihnen die Schönheit am Frühling vermiest: Die Blumen blühen zwar schön, aber was aus den Blüten rauskommt sorgt für Unwohlsein. Und damit nicht genug: Der Pollenbeschuss fängt jetzt auch schon im Januar an.

Es geht wieder los! Die Blütenpollen fliegen und bescheren den Allergikern tränende Augen, triefende Nasen und...

Geräusch Nieser

... Niesanfälle. Und das schon im Januar! Der Deutsche Wetterdienst hat bereits Pollen von Haselnuss und Erle gesichtet. Auf sie reagiert ein großer Teil der Allergiker und das gut einen Monat früher als im Durchschnitt vergangener Jahre. Mit dem früheren Auftreten der Pollen wird sich die Pollenfolter leider nicht nur verschieben - sondern verlängern. Gleichzeitig kommen neue Pollenarten und somit neue Allergien dazu, die sogar noch spät im Herbst wirken – etwa die der Ambrosia. Die Folge: Es gibt immer mehr Pollenallergiker die immer schwerer leiden, weiß der Allergologe Professor Joachim Saloga:

O-TON Professor Joachim Saloga: „Durch längeren Pollenflug werden Symptome schwerwiegender.”

Allergien sind fehlgesteuerte, übertriebene Reaktionen des Immunsystems auf bestimmte Stoffe in der Natur. Bei einem Pollen-Kontakt werden in der betroffenen Körperzelle biologisch hochaktive Stoffe freigesetzt. Histamin zum Beispiel. Diese Stoffe führen zu einer Art Entzündung. Eine Hyposensibilisierung soll dagegen helfen. Nur kann sie am besten im pollenlosen Winter angewandt werden. Aber was wenn jetzt schon die Pollen fliegen?

O-TON Professor Joachim Saloga: „Wir können nicht so gut wirken.”

[
Wer glaubt, der jetzige Flug von Erlen- und Haselpollen habe für ihn keine Folgen, weil sich bisher keine allergischen Reaktionen wie laufende Nase oder nasse Augen zeigten, der kann sich irren. Wenn etwa beim Apfelessen der Mund schwillt, müssen dafür nicht - wie oft geglaubt - Spritzmittelreste verantwortlich sein. Das kann eine allergische Reaktion auf zwei verschiedene Stoffe sein, eine sogenannte Kreuzreaktivität.

O-TON Professor Joachim Saloga: „Äpfel und Haselnüsse essen und Pollen in der Luft können zusammen schwere Reaktionen ergeben.”
]

Nach Hasel und Erle werden sich als nächstes die Pollen der Birke auf den Weg in die Schleimhäute machen. Normalerweise startet diese Nies-Saison Anfang April. Jetzt kann es Ende Februar werden. Der milde Winter beflügelt auch die Birkenpollen - früher als sonst.

» nächster Artikel

Letzte Aktualisierung: 11.2.2024

» Zufallstext

» nächster Text





Im Magazin:


Kisch, kisch! Kusch, Kusch? Und eine kleine Killerbestie?
Prozess gegen leinenfaule Hundehalterin führte zur Verurteilung
» lesen


In der Pubertät hängengeblieben
Oliver Pochers Zwei-Stunden-Programm blieb nicht jugendfrei
» lesen

Weltkindertag:
209 Euro für ein Kind - das ist ein Kunststück

» lesen


Die ersten drei Rabbiner aus Deutschland seit der Nazi-Zeit

» lesen

jaso°press
mehr JASO im jasoweb.de
Impressum