TV-SKRIPTE

« zurück


SÜDWESTECHO

ADAC-Nordbaden
Verkehrsinfarkt vorprogrammiert

» lesen

Donnerstagabend kontrollierten Polizisten Autofahrer auf Alkohol am Steuer
Gelbes Display bewies Ein-Glas-Sekt-Lüge
Alkomat verurteilte einen älteren Mann und eine junge Fahranfängerin zum Bluttest
» lesen

Programm "Woche der Brüderlichkeit 2003" vom 9. bis 16. März steht
Eine Woche Klezmer, Konzert und Kino
Veranstaltungsreihe Pforzheimer Organisationen fördert Dialog zwischen Juden und Christen
» lesen

Früh übt sich...
Journalimus aus Kinderhänden
Für Journalismus begeisterte ich mich schon als Kind. Das Resultat: die Grundschulzeitung "Jugendpost"
» lesen

Mitgliederversammlung ADAC-Nordbaden im CongressCentrum

Autobahn um Pforzheim hat Vorbildcharakter

Die 200 delegierten wählten Pforzheimer nicht in den Vorstand

(24.03.2003) jaso. Alle vier Jahre hält der ADAC Nordbaden seine Mitgliederversammlung in Pforzheim ab - einer der vier Städte, in der der Verein der Auto- und Motorradfahrer Geschäftsstellen betreibt. Doch diesen Samstag hatten die rund 200 Delegierten von Motorsportclubs und Automobilisten der Region mehr Freude, die Fahrt ins CongressCentrum anzutreten: Seit ihrem letzten Besuch ist die kurvige Autobahn in die Dreit-Täler-Stadt weitgehend neu geteert und vor allem mit drei breiten, strahlendweiß markierten Fahrstreifen ausgestattet. Und man kann sich jetzt sogar eine Ausfahrt mehr aussuchen, um in die Stadt zu gelangen, auf deren 117000 Einwohner 70000 Autos kommen. Und 22000 ADAC-Mitglieder - darunter auch die Oberbürgermeisterin. Der Vorsitzende des ADAC Nordbaden, Günther Bolich, glaubt auch zu wissen, was sich seine Klienten wünschen (siehe auch "Südwestecho"): "Die Autobahn rund um Pforzheim ist ein positives Beispiel, wie der Staat Gelder in den Ausbau und Erhalt der Verkehrswege investieren kann." Nach diesem Vorbild solle die gesamte Strecke Karlsruhe-Stuttgart modernisiert und auch die Autobahn 6 zwischen Kreuz Walldorf und Heilbronn ausgebaut werden.

Doch die Autobahn 8 bleibe anscheinend ein Einzelfall. Vielmehr schröpfe die Bundesregierung den Autofahrer, ohne ihm eine Gegenlesitung zuzugestehen: "12 Milliarden Euro im Jahr verdient der Staat an den Autofahrern. Er zweckentfremdet diese Einnahmen aber anstatt sie wieder in den Verkehr zu investieren. Damit ist ein Verkehrsinfarkt in naher Zukunft vorprogrammiert," prognostiziert Bolich.

All' dem Frust über Staus und Schlaglöcher konnte der ADAC bei seinen Mitgliedern in Pforzheim wenigstens durch eine renovierte Geschäftsstelle in der Julius-Moser-Straße mindern. Das modernisierte Haus habe sich bewährt, berichtete Bolich. "In der großzügigen, modernen Geschäftsstelle verzeichnete man im vergangenen Jahr mehr Besucher denn je," ist Bolich stolz. Sein Verband konnte 2002 gut 5000 Mitglieder werben und kommt so auf über 433000.

Sie alle kommen aus dem Gebiet des ADAC Nordbaden, dass sich von Karlsruhe über Mannheim bis Tauberbischofsheim im Norden erstreckt. Trotz dieser weitreichenden Fläche kommen die meisten Vorstandsmitglieder aus dem Rhein-Neckar-Gebiet. Dem entgegenwirken wollte bei den Wahlen für das Amt des Beisitzers der Pforzheimer Gerrit von Dorsten. Seit 12 Jahren leitet er als Vorsitzender des Automobil und Motorsportclubs die Geschicke seines Vereins. "Die regionale Situation soll sich im Vorstand des ADAC Nordbaden widerspiegeln," empfahl van Dorsten den Delegierten. Doch die entschieden sich mit deutlicher Mehrheit für Harald Andres - aus Mannheim.Zuvor hatte Oberbürgermeisterin Christel Augenstein, selbst ADAC-Mitglied, die Delegierten begrüßt und erinnerte dabei an die Bedeutung Pforzheims mit seiner Fachhochschule als Designerschmiede. Und natürlich an jene Pforzheimerin, die Augenstein in ihrer Rede zur Wegbereiterin des Automobils machte: Bertha Benz. Sie habe den Mut aufgebracht, reiste mit ihren Kindern im ersten Automobil von Mannheim nach Pforzheim und beseitigte Pannen mit Hutnadel und Strumpfband. Daraus folgerte Augenstein scherzhaft: "Ohne uns Frauen würden Sie, werte Herren, noch in Postkutschen reisen.""

» nächster Artikel

Letzte Aktualisierung: 21.10.2019

» Zufallstext

» nächster Text





Im Magazin:

Das Interview:

Talkmaster Wieland Backes spricht im Interview über sein Erfolgsrezept, Nachmittags-Talkshows und die Anfänge vor 16 Jahren
Es gibt wieder Sehnsucht nach Niveau. Vorallem bei der Jugend

» lesen

In Pforzheim verschiedene Reaktionen auf New Yorker Anschläge / Ölpreis steigt bis zu zehn Pfennig
Die ferne Katastrophe und der heftige Schock vor Ort
Bestürzung und Sprachlosigkeit herrschen in jüdischer Gemeinde / Flugzeug mit Sparkassendirektor drehte um
» lesen

Drei Tage nach dem Inferno barg Feuerwehr die Überreste
Ruhe zu bewahren war das richtige
Nachbar rettete Familie mit elf Monate altem Kind aus dem 1. OG
» lesen

Die Single-Gruppe der Michaelsgemeinde wandert alle zwei Wochen
"Kein Schulbus ist so stressig wie diese Singlegruppe"
Stammtisch, Theater, Kartenspiele, Kegeln stehen auch auf dem Programm
» lesen

jaso°press
mehr JASO im jasoweb.de
Impressum