TV-SKRIPTE

« zurück


Piel Jutzis Film "Berlin Alexanderplatz" trennt sich von der Vorlage Alfred Döblins
Das gebrannte Kind entkommt dem Feuer nicht
Machten die amerikanischen Kinogewohnheiten oder das Schema "F" der Filmindustrie eine Abänderung der Romanvorlage von 1929 notwendig?
» lesen

-Ehrensache-
Die Hausfrauenlobby verliert an Einfluss
Emilie Nonnenmacher hält die Fahne des Frauenbundes aufrecht
» lesen


ffh im Würmer Ortschaftsrat???

» lesen

Früh übt sich...
Journalimus aus Kinderhänden
Für Journalismus begeisterte ich mich schon als Kind. Das Resultat: die Grundschulzeitung "Jugendpost"
» lesen

Journalismus und Kultur

Wie die vierte Macht im Staat das Kulturwesen beeinflusst

Literaturkritik

(07.05.2000) Der Kulturteil von Zeitungen ist das Aushängeschild der Redaktionen. Anspruchsvolle Leser bewerten die Qualität des Blattes anhand der Einfühlsamkeit und der Fächerung des Feuilletons. Was ist los in den Kultuhauptstädten oder wo gibt es neues geistiges Futter? Bei dem großen Angebot verlässt sich der Rezipient oft auf die Weisung des Journalisten, der den Leser durch den Veranstaltungsdschungel führen soll. Mit seiner Wertung macht sich der Journalist aber auch zum Richter über den Erfolg vielleicht monatelanger Arbeit mit viel Herzblut, Der Journalist bekommt Macht - oder nicht, weil kaum jemand das Ressort Kultur liest?

Bevor der Einfluss des Journalismus auf Kultur näher erläutert wird, soll kurz auf die Definition des Journalismus eingegangen werden, da hier schon die Relevanz der „Vierten Macht im Staat“ und ihren allgemeinen Einfluss deutlich wird. Zuerst sollen neutrale, bzw. objektive Definitionen aufgezeigt werden.

Ein geschichtlicher Überblick zeigt auf, wie es zum heutigen Verständnis von Journalismus gekommen ist und wie sich durch die historischen Begebenheiten die Grundlage zur Medienideologie entwickelte.

Im Speziellen wird dann der Einfluss auf die Kultur anhand vom Selbstverständnis diverser Journalisten betrachtet und wie Kultur in den Medien aufgeführt werden soll. Statements von Journalisten über Kultur-Journalisten und den Kultur-Journalismus geben dann einen Einblick in die Motivation, die Zielsetzung und die negativen Seiten der Presse.

Ob diese Arbeit der Presse überhaupt beim Leser oder gar beim Kunstschaffenden selbst Wirkung zeigt, bildet den Abschluss der Ausarbeitung.

mehr

» nächster Artikel

Letzte Aktualisierung: 1.10.2022

» Zufallstext

» nächster Text





Im Magazin:

Die Single-Gruppe der Michaelsgemeinde wandert alle zwei Wochen
"Kein Schulbus ist so stressig wie diese Singlegruppe"
Stammtisch, Theater, Kartenspiele, Kegeln stehen auch auf dem Programm
» lesen

In Pforzheim wird mehr als jeder dritte Bund für's Leben geschieden
"Die Frauen sind nicht mehr so dumm wie früher"
Resultat der zerbrochenen Ehen: Schulden und 250 alleinerzogene Kinder im Jahr
» lesen

jaso°press
mehr JASO im jasoweb.de
Impressum