MAZ1

MAZ2

MAZ3

MAZ4

MAZ5

MAZ6

SNG1

JASO.tv auf tagesschau.de | JASOtube | UniKaTH-TV

n-1

KONTROLL1
JASOtv Video der Woche
STUDIO A

KONTROLL2
JASOtv Magazin
STUDIO B

EURON

EUROE

EUROS

EUROW

ATM

STERNPUNKT FFM
Seien Sie Ihr eigener Regisseur und klicken Sie auf die Bilder der Monitorwand, um Videos zu starten.
JASO.tv
...zum jasoweb.de


Textarchiv

Letzte Aktualisierung: 14.2.2020

• Corona-Virus: Zustand der Infizierten und Kasernierten

Sendedatum: 02.02.2020 • Format, Länge: Rep 1:12 • Sender: ARD

Die Nachricht sorgte zumindest außerhalb der Kaserne für Unruhe. Zwei der China-Rückkehrer, die hier gestern in der Südpfalz-Kaserne in Quarantäne untergebracht wurden, sind mit dem Corona-Virus infiziert.

Infektionsschutzkrankenwagen brachten sie in die Uniklinik Frankfurt. Sie sind laut Ärzten medizinisch wohlauf.

O-TON Fritz Brechtel, Landrat Kreis Germersheim: „Das Ergebnis wurde erst genannt, als sie schon hier waren. Darüber wurden wir heute Morgen informiert und deshalb haben wir diese beiden Personen, die mit dem Corona-Virus behafetet sind, wieder nach Frankfurt in die Klinik zurückverbracht.“

Nach der Landung gestern am Frankfurter Flughafen waren die China-Rückkehrer auf das Virus getestet worden. Danach ging es nach Germersheim auf den Luftwaffenstützpunkt. Gestern Abend, kurz vor elf, mehr als 22 Stunden nach dem Start im chinesischen Wuhan waren die 117 Rückkehrer endlich angekommen.

O-TON Kai Kranich, Deutsches Rotes Kreuz: „Die Stimmungslage ist unter den Bewohnern gut, den Umständen entsprechend. Sie verhalten sich sehr kooperativ und sind disziplieniert und halten sich an die Regeln, die aufgrund der Quarantäne notwendig sind.“

Die Inkubationszeit, die Zeit von der möglichen Ansteckung bis zum Krankheitsausbruch, dauert zwei Wochen. Mindestens so lange müssen die China-Rückkehrer in der Kasernen-Quarantäne bleiben.



zurück zur Suche | zurück zur Startseite

Alle 826 Texte anzeigen

Impressum