TV-SKRIPTE

« zurück



70 Architektur-Fans ziehen durchs Schlafzimmer
Architektenkammer zeigte zum Tag der Architektur vier Musterbeispiele moderner Baukunst
» lesen

Nachrichten vom Tag
AIDS-Infektionen steigen / Lübecker Polizisten verurteilt / Badestrände sind sauber

» lesen

Aprilscherz:
Studiengebühren sei Dank
GeistSoz-SportCenter eröffnet
» lesen

Früh übt sich...
Journalimus aus Kinderhänden
Für Journalismus begeisterte ich mich schon als Kind. Das Resultat: die Grundschulzeitung "Jugendpost"
» lesen

Kleine Wissenschaftler jagten die Bergmannskuh

Wer weiß heute noch, dass eine Bergmannskuh gar keine Kuh, sondern eine Ziege ist? Kinder der Grundschule Mittelbach in Zweibrücken! Denn sie sind in einer Begabtenklasse schon für Kinder im Vorschulalter. Entdeckertag heißt das Projekt. Und diese Entdeckertag-Klasse hat die Geschichte der Bergmannsbauern erforscht und dafür sogar einen Preis eingefahren. JASOfm hat die erfolgreichen Entdeckertagskinder gleich mal über Bergmannskühe ausgequetscht.

(19.07.2007) O-TON

So fängt sie an - die kleine Zeitreise mit kleinem Personal. Sophie, Kevin, Simon, Klemens, Moritz, Ina und Sarah sind zwischen sieben und acht Jahren. Aber sie erzählen in ihrer Computerpräsentation Geschichten aus einer Zeit lange vor ihrer Geburt. Aber sie erzählen so, als hätten sie die Zeit selbst miterlebt.

O-TON

Thema dieses besonderen Heimatunterrichts: Die Bergmannsbauern. Sie waren vorher ganz normale Bauern, die sich zur Zeit der Industrialisierung vor rund 200 Jahren dem Kohleabbau zuwendeten. Sie erhofften sich von der Arbeit in den Gruben der Region mehr wirtschaftliche Sicherheit.

O-TON


Dass sich die Schule mit Bergmannsbauern beschäftigt haben, hängt mit ihrer Schule zusammen: Die Mittelbach Grundschule in Zweibrücken leitet einmal in der Woche eine Begabtenklasse für Kindergartenkinder und Grundschüler. Die werden dann zu kleinen Wissenschaftlern: Sie machen Logik-Übungen, experimentieren oder erforschen spezielle Themen. Herauszufinden, was eine Bergmannskuh ist, war das Ziel diesmal. Aber allein auf dem Weg dahin, diese Frage zu klären, gab es viel zu entdecken:

OTON

Der besondere Unterricht schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: Die Kinder lernen etwas über ein Thema. Aber sie lernen auch das Lernen an sich, sagt Schul- und Projektleiterin Karolina Engel.

O-TON Engel

Neben dem doppelten Lerneffekt gibt es noch 250 Euro. Denn mit ihrer Präsentation machte die Klasse auf Landesebene den ersten Platz. Ausgeschrieben hatte den Geschichtswettbewerb niemand geringerer als der Bundespräsident. Aber was wird jetzt aus dem Preisgeld?

O-TON Engel

So soll es sein: Die 250 Euro Preisgeld werden gleich wieder in die Bildung re-investiert. Bleibt nur noch die Frage offen, warum die Bergmannskuh eine Ziege ist und keine Kuh:

O-TON

» nächster Artikel

Letzte Aktualisierung: 16.2.2022

» Zufallstext

» nächster Text





Im Magazin:


Kisch, kisch! Kusch, Kusch? Und eine kleine Killerbestie?
Prozess gegen leinenfaule Hundehalterin führte zur Verurteilung
» lesen


In der Pubertät hängengeblieben
Oliver Pochers Zwei-Stunden-Programm blieb nicht jugendfrei
» lesen

Weltkindertag:
209 Euro für ein Kind - das ist ein Kunststück

» lesen


Die ersten drei Rabbiner aus Deutschland seit der Nazi-Zeit

» lesen

jaso°press
mehr JASO im jasoweb.de
Impressum