TV-SKRIPTE

« zurück


David Orlowsky’s Klezmorim zur Woche der Brüderlichkeit im Kulturhaus Osterfeld
Der neue Giora Feidman

» lesen

Chor-Konzert der Capella Carolina in der Schlosskirche
Technisches Niveau und chorale Klangschönheit begeisterte
Großer Chor des Internationalen Studienzentrums der Universität Heidelberg sang Bach, Brahms und Bruckner
» lesen


„In Osijek spielt die Jugend noch Led Zeppelin“
Beim achten Schülerbandfestival erstmals auch Bands aus Osijek und Vicenza
» lesen

Früh übt sich...
Journalimus aus Kinderhänden
Für Journalismus begeisterte ich mich schon als Kind. Das Resultat: die Grundschulzeitung "Jugendpost"
» lesen

Aprilscherz:

Skandal: SZJ missbrauchte Studentinnen für Werbefilme

Traditioneller Gouda hat zumindest . Experten gehen davon aus, das Milchprodukt habe zumindest wichtige Proteine

(01.04.2004) GeistSoz.de - Große Aufregung in der Fakultät heute morgen: Das Studienzentrum Journalismus (SZJ) produzierte slowakische Werbefilme. Das SZJ soll mit mehreren Studentinnen über den Zeitraum von drei Monaten höchst anrüchige Werbefilme für das slowakische Fernsehen produziert haben. Dabei wurde im SZJ das vom Land finanzierte Arbeitsgerät wie zum Beispiel die Blue Box ohne Gegenleistung für Käsewerbespots missbraucht.

Der Fachschaftsvorsitzende Gregor Börner bricht in Tränen aus: "Ich bin erschüttert!" Fachschaftsprecherin Sabrina Bohlender erwägt rechtliche Schritte: "Wir müssen uns für diese Studentinnen einsetzen! Durch diese Vorgänge ist eine glaubwürdige Ausbildung nicht mehr möglich, ihre Karrieremöglichkeiten sind stark eingeschränkt!"

Studiengangsleiter Professor Andreas Böhn war zu keiner Stellungnahme bereit. Er korrigiere noch Klausuren. Michael Grosch, Leiter des SZJ und für alles und jeden verantwortlich, soll sich nach Slowakien abgesetzt haben. Für Informationen stehen nur Tutoren zu Verfügung: "Wir wussten davon nichts. Uns wurde immer nur gesagt, das SZJ bleibt montags aus finanziellen Gründen geschlossen," erklärte Tilman Gutenberg. Immer montags sollen die Aufnahmen gemacht worden sein. Dabei wurden die Studentinnen dazu gezwungen, slowakische Texte auswendig zu lernen, wie dieser: "Nabízí vám základní. Nástroj pro realizaci a internetového. Targatrim Goudá - optimalizaci Goudá." Nur unter dieser Bedingung sei ihnen ein Leistungsnachweis ausgestellt worden, hieß es hinter vorgehaltener Hand.

Unklar ist bisher noch, in welche dunklen Kanäle die Einnahmen aus dem Verkauf der Werbespots gelangt sind. Insider gehen davon aus, dass sich die Fakultät die rund 156.000 Euro in die eigene Tasche gewirtschaftet hat: "Es ist verdächtig, dass das Dekanat plötzlich Geld für einen Wissenschaftsjournalismus-Studiengang hat."

Bei dem Käse handelt es sich um den für die slowakische Landwirtschaft traditionellen Targatrim-Gouda. Experten gehen davon aus, das Milchprodukt habe einen hohen Anteil an für die Entwicklung des Kindes wichtige Proteine.

» nächster Artikel

Letzte Aktualisierung: 19.11.2022

» Zufallstext

» nächster Text





Im Magazin:

Das Interview:

Talkmaster Wieland Backes spricht im Interview über sein Erfolgsrezept, Nachmittags-Talkshows und die Anfänge vor 16 Jahren
Es gibt wieder Sehnsucht nach Niveau. Vorallem bei der Jugend

» lesen

In Pforzheim verschiedene Reaktionen auf New Yorker Anschläge / Ölpreis steigt bis zu zehn Pfennig
Die ferne Katastrophe und der heftige Schock vor Ort
Bestürzung und Sprachlosigkeit herrschen in jüdischer Gemeinde / Flugzeug mit Sparkassendirektor drehte um
» lesen

Drei Tage nach dem Inferno barg Feuerwehr die Überreste
Ruhe zu bewahren war das richtige
Nachbar rettete Familie mit elf Monate altem Kind aus dem 1. OG
» lesen

Die Single-Gruppe der Michaelsgemeinde wandert alle zwei Wochen
"Kein Schulbus ist so stressig wie diese Singlegruppe"
Stammtisch, Theater, Kartenspiele, Kegeln stehen auch auf dem Programm
» lesen

jaso°press
mehr JASO im jasoweb.de
Impressum